Weiter zum Inhalt

Zeitschrift für Balkanologie

 

Herausgeberinnen und Herausgeber

Prof. Dr. Gabriella Schubert, G.Schubert@uni-jena.de
Prof. Dr. Wolfgang Dahmen, Wolfgang.Dahmen@uni-jena.de
Dr. Petra Himstedt-Vaid, Petra.Himstedt-Vaid@t-online.de
Prof. Dr. Reinhard Lauer, rlauer@gwdg.de


Kontakt

Schriftleitung:

Prof. Dr. Gabriella Schubert
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Slavistik

Postadresse:
Steinäckerstraße 19
12205 Berlin
Deutschland/Germany
G.Schubert@uni-jena.de

Redaktion:

Dr. Petra Himstedt-Vaid
Tile-Wardenberg-Strasse 14
10555 Berlin
Deutschland/Germany
Petra.Himstedt-Vaid@t-online.de


Redaktionskollegium/Advisory Board

Prof. Dr. Petya Asenova, Sofia University “St. Kliment Ochridski”, Bulgaria/Bulgarien
Prof. Dr. Victor Friedman, University of Chicago, USA
Prof. Dr. Wolfgang Höpken, Universität Leipzig, Germany/Deutschland
Prof. Dr. Thede Kahl, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Germany/Deutschland
Prof. Dr. Matthias Kappler, University of Venice, Italy/Italien
Prof. Dr. Vasilios Makrides, Universität Erfurt, Germany/Deutschland
Prof. Dr. Walter Puchner, University of Athens, Greece/Griechenland
Prof. Dr. Klaus Roth, Ludwig-Maximilians-Universität München, Germany/Deutschland
Prof. Dr. Claudia Sode, Universität zu Köln, Germany/Deutschland
Prof. Dr. Anton Sterbling, Hochschule der Sächsischen Polizei, Rothenburg/O.L, Germany/Deutschland
Prof. Dr. Vilmos Voigt, ELTE Budapest, Hungary/Ungarn

 

Internetseite der Redaktion mit weiteren Informationen:

 www.zeitschrift-fuer-balkanologie.de

 

Richtlinien für das Manuskript 

Akzeptiert werden ausschließlich unveröffentlichte Originalarbeiten aus den Bereichen der Balkanologie und Südosteuropaforschung. Wird aus einer bereits erschienenen eigenen Arbeit zu dem gleichen Thema zitiert, muss dies kenntlich gemacht werden; insgesamt muss es sich jedoch auch in diesem Falle um eine formal und inhaltlich vollkommen neue Arbeit handeln. Über die Annahme eingereichter Arbeiten entscheiden Schriftleitung, Herausgeber und Redaktionskollegium. Die Schriftleitung hat das Recht auf stilistische Änderungen und Kürzungen. Die Texte müssen druckfertig sein. Nachträgliche Korrekturen und Zusätze sind nicht möglich.

  • Bitte reichen Sie Ihren Beitrag online als Word-Datei ein: www.zeitschrift-fuer-balkanologie.de.
  • Bildlegenden als separate Datei abspeichern.
  • Tabellen und Graphiken separat abspeichern.
  • Rasterabbildungen mit 300 dpi aufnehmen und als *.tif-Datei speichern, Strichbilder mit 1200 dpi aufnehmen und als *.bitmap-Datei liefern.

Regeln für die Texterfassung:

  • Zeilenschaltung: „Return“ nur bei Absatzende betätigen. Bei neuem Zeilenanfang nur „Shift-Return“ eingeben, ansonsten endlos schreiben.  Dasselbe gilt auch innerhalb von Fußnoten.
  • Absatzeinzüge nie mit Leerzeichen oder Tabulatoren markieren, sondern nur über den Menüpunkt „Absatzeinzüge“, falls das Textprogramm über einen solchen verfügt, andernfalls keine Einzüge verwenden.
  • Keine Silbentrennung, weder automatisch noch manuell.
  • Kein Seitenumbruch, immer endlos schreiben.
  • Trennstrich und Gedankenstrich: Genaue Unterscheidung zwischen Trennstrich/Bindestrich (-) und langem Gedankenstrich (–: Alt + Dezimal 0150).
  • Anführungszeichen unten und oben („“: Alt + 0132/Alt + 0147) verwenden.
  • Apostroph in der korrekten Form verwenden. (’: Alt + Dezimal 0146).
  • Verfassernamen in Kapitälchen setzen (über den Menüpunkt „Kapitälchen“ erzeugen)

Zeitschrift für Balkanologie weiterempfehlen


Current Issue

Issue 2 / 2021